Letterhead
 
Suche
Metamorphose

Metamorphose

Um eine Metamorphose durchlaufen zu können, und aus ihr den bestmöglichen Nutzen zu ziehen, ist Reflexion, Innenschau und Annahme von dem, was ist, die oberste Prämisse. Würde die Raupe sich auf den Prozess der Verwandlung nicht einlassen, könnte sie nie die Freiheit erfahren, die Fliegen bzw. Loslassen oder sich erheben heißt.

Impulstext

Der Prozess der Metamorphose beinhaltet, dass Du wie die Raupe Unterschiedliches in Dich aufnimmst, und wenn der Moment gekommen ist, wo Du Dich verpuppst, um eine Grenze nach Außen zu ziehen, gehst Du in den Prozess der Verwandlung. Dieser Moment ist Dein ganz persönliches Erleben und Einlassen und Du entscheidest, wann Du den Kokon verlässt.

Frage Dich daher selbst:

  • In welchem Stadium Deiner Entwicklung bist Du?
  • Was behindert Dich, Dich voll auf den Umwandlungsprozess, der auch oft einer Umwälzung gleichkommen kann, einzulassen?
  • Welche Ängste, Versprechen, Gelübde oder Verbindungen erlauben Dir nicht, Dich selbst zu verwirklichen und zu Dir zu stehen?

Sich diese Fragen bewusst zu machen, heißt in die Innenschau und Reflexion einzutauchen, und der Veränderung und somit der Weiterentwicklung die Türe zu öffnen.

Solltest Du jedoch darauf warten, dass Dir das Außen sagt, wann Du was wie tun sollst, dann bist Du einer Marionette gleich an unsichtbaren Fäden hängend. Daraus resultierend bist nicht Du der/die Kapitän/in auf Deinem Schiff, sondern das Wetter (die Emotionen), Deine Crew (die Beeinflusser), Deine Ausrüstung (Deine Verletzungen) und schlussendlich bestimmen all diese Aspekte und die Seile und Taue (Dein Verhaftet sein in der Vergangenheit) Deine Reise.

Um Dein Schiff seetüchtig zu bekommen, ist es essenziell Dir all dieser Punkte bewusst zu werden. Gib ihnen den Raum, der ihnen zusteht, jedoch nicht mehr, und stelle Dich selbst in Deiner Kraft und Unabhängigkeit dar. Niemanden ist gedient - und Dir am allerwenigsten - wenn Du Dich Regeln, Ansichten oder Diktaten von anderen unterwirfst, die Du nicht billigst oder teilst.

Metamorphosen finden im Inneren statt und kommen ans Licht, wenn der Prozess abgeschlossen ist.  Die Energie folgt dabei immer der Aufmerksamkeit. Richte daher Dein Bestreben auf das schwungvolle Neue und tanze ins Leben hinein, denn dann erntest Du Freude, Liebe, schöpferische Kraft und erlaubst Deiner Seele ihre Flügel auszubreiten. Bist Du jedoch in Zweifeln und Ängsten verstrickt, und stellst die Furcht und die Sorgen an die erste Stelle, dann hat Dich der Schattenwolf fest im Griff.

Werde Dir daher gewahr, dass Metamorphosen die kleinen inneren Quantensprünge sind, ein stilles inneres Einrenken, um gestärkt daraus Dich auf die wirkende Kräfte in Dir zu besinnen.

Diejenigen, die keine Macht über die Geschichte besitzen, die ihr Leben dominiert, die nicht die Kraft haben, sie neu zu erzählen, zu überdenken, zu demontieren und so zu verändern, wie sich auch die Zeiten ändern, sind in der Tat machtlos, weil sie nicht in der Lage sind, neue Gedanken zu denken. (Salman Rushdie)

 

Die Website dient als Wissensportal mit den Kernthemen Schamanismus, Energetik, Spiritualität und Mystik. An die eingetragenen Newsletterempfängerinnen und -empfänger wird jeden Montag der Newsletter mit einem Gedankensplitter-Text als E-Mail persönlich adressiert zugestellt. Ebenso wird immer am Ersten des Monats die Videobotschaft der spirituellen Prozessbegleitung via E-mail zugestellt. Du kannst Dich auch auf meinem youtube Kanal der "wirkenden Kraft" als Abonnent/in eintragen und wirst über neue Videos informiert. Seit kurzem kannst Du über Patreon ganz bequem große, mittlere und auch ganz kleine Beträge als Spende für meine Bemühungen senden. Ich danke Dir im Voraus für Deine Wertschätzung:

Become a Patron!

 

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2024 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner