Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Chakrenwissen

Chakrenwissen

Der menschliche Körper besteht nicht nur aus Muskeln, Fasern und Sehnen sondern auch aus feinstofflichen Energiezentren, Chakren genannt.

Um einen Menschen ganzheitlich erfassen zu können und ihm Lösungswege aus vermeintlichen Sackgassen oder Blockierungen zu zeigen, ist eine allumfassende/ergänzende Sicht von Nöten.

Die Chakrenthematiken sind aus mehreren Wissensgebieten zusammengestellt und decken so ein breites Spektrum ab, um den Einzelnen bestmöglichst zu unterstützen. Als Einzelschüler/in ist es möglich die eigene Thematik einzubringen und zu bearbeiten wie Wissen zu erlangen und zu verinnerlichen. Skripten und praktische Übungen sind inkludiert.

1.Chakra: Wurzelchakra/Basischakra

Urvertrauen in die Existenz: Ankommen im Hier und Jetzt

  • Das Wurzelchakra im physischen und feinstofflichen Körper
  • Das ICH BIN und seine Kraft und Stärke
  • Die kosmischen Eltern
  • Urvertrauen/Geborgeheit/Verlust/Verrat
  • Struktur finden und aufbauen
  • Verwurzelungsübung/Beckenbodenübungen
  • Ernährung bei zuviel/zuwenig Erdung sowie Ernährung bei zuviel Luft

2.Chakra: Sakralchakra/Sexualitäschakra

Lebensfreude und Lust: Entwicklung der Schöpferkraft

  • Das Sakralchakra im physischen und feinstofflichen Körper
  • Märchen und ihre tiefgehenden Bedeutungen dahinter
  • Atemübungen und Wecken der Lebensgeister
  • Runen und ihre magische Wirkung in Bezug auf Loslassen
  • Verbindung zur eigenen Geschlechtlichkeit
  • Die innere Frau und der innere Mann der schamanischen Welten
  • Das Unbewusste und unsere Glaubenssätze
  • Schatten- und Lichtaspekte der inneren Welten
  • Vaterthematiken/Auroritäten
  • Thematik: Leistung erbringen
  • Ernährung bei zuviel/zuwenig Wasser bzw. Nahrungsmittel, die Feuer unterm Hintern machen

3.Chakra: Solarplexuschakra/Nabelchakra

Kraft und Würde: Erschaffung Deiner Realität

  • Das Solarplexuschakra im physischen und feinstofflichen Körper
  • Atem- und Visualisierungsübungen
  • Die inneren Heilungsgeheimnisse
  • Namensschwingung
  • Mandala der Kraft zeichnen
  • Die Macht und Kraft des eigenen Ausdrucks
  • Masterkey und Manifestation
  • Ernährung bei zuviel/zuwenig Feuer bzw. Nahrungsmittel, die als Bindeglied zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein fungieren können

4.Chakra: Herzchakra

Inneres Kind und Selbstliebe: Mit dem Herzen sehen

  • Das Herzchakra im physischen und feinstofflichen Körper
  • Der 12 zackiger Schutzstern
  • Reise zum Seelengarten und zur Seelenfamilie
  • Kommunikation von Herz zu Herz
  • Erlösung von alten Banden/Segnungsritual
  • Das innere Kind
  • Befreiung von negativen Schwingungen
  • Schutzschild
  • Ernährung/Nahrungsmittel des Herzens und Lebensmittel, die das Herz stärken (Smoothies, Chnesische Kräuter)

5.Chakra: Kehlkopfchakra

Selbstvertrauen und Kommunikation: wahrhaftiger Selbstausdruck

  • Das Kehlkopfchakra im physischen und feinstofflichen Körper
  • Die Kugelatmung des Ankh Tetraeder
  • Die Merkaba
  • Tonschwingungen und Klangschalen 
  • Die Eustachibalance und die verengte Iris
  • Das Haus der Gesundheit
  • Sprachübungen/Sprachkarten sowie Sprache als Schöpfungsakt
  • Strukturfunktionszeichen- Lesen in Gesichtern
  • Feedback: Das was Dich trifft, be-trifft Dich
  • Ernährung bei zuviel/zuwenig Luft bzw. Ernährung bei zuwenig Erde
  • Lebensmittel, die den Selbstausdruck unterstützen

6.Chakra: Stirnchakra/3.Auge

Intuition und Gedankenkraft: Die Reise ins Innere

  • Das Stirnchakra im physischen und feinstofflichen Körper
  • Invokationen
  • Channeln und automatisches Schreiben
  • Verbindung mit dem eigenen Farbstrahl
  • Mainfestationsübungen: Überlege und gestalte das WAS- das WIE überlass dem Universum
  • Reinigung der Elemente und die 6 Daseinsbereiche
  • Die kosmischen Gesetze
  • Affirmationen und Sigillen
  • Rohkost und Öffnung des 3. Auges
  • Nahrungsmittel zur Öffnung der Kundalinikraft und der Energiebahnen

7.Chakra: Kronenchakra

Rückverbindung zum höheren Selbst: Gelebte Spiritualiät

  • Wurzelchakra

    Wurzelchakra

    Das erste Chakra Muladhara - Chakra bezieht sich auf den gesamten unteren Körper von den Füßen bis zur Schamhaargrenze. Es liegt am untersten Ende der Wirbelsäule am Steißbein, genauer zwischen den Geschlechtsorganen und dem After. Zugeordnet sind ihm die Farben Rot und Schwarz, die Wirbelsäule, die Nieren und die Nebennieren. Das erste Chakra, auch Basischakra genannt, verankert den Menschen mit der materiellen Welt und hat mit dem Thema überleben zu tun.

  • Sakralchakra

    Sakralchakra

    Das zweite Chakra Swadhisthana Chakra  liegt in dem Bereich des Unterkörpers, in welchem sich die Fortpflanzungsorgane befinden. Es liegt etwa  zwischen dem Bereich der Schamhaargrenze und dem Nabel. Zugeordnet ist ihm die Farbe Orange, die Fortpflanzungsorgane und die Keimdrüsen. Das zweite Chakra, auch Sexualchakra genannt, hat mit der tiefen Kreativität zu tun, die in den Fortpflanzungsorganen steckt.

  • Solarplexuschakra

    Solarplexuschakra

    Das dritte Chakra Manipura Chakra  bezieht sich auf den körperlichen Bereich des Bauchraumes um den Nabel. Ihm zugeordnet ist die Farbe Gelb, das Verdauungssystem und die Bauchspeicheldrüse. Des zweite Chakra, auch Solarplexuschakra genannt, hat mit erworbenem Wissen zu tun.

  • Herzchakra

    Herzchakra

    Das vierte Chakra (1) Anahatazentrum  umfasst den gesamten Brustraum. Es liegt im Bereich des Herzens. Ihm zugeordnet ist die Farbe Grün, das Herz, die Lungen und die Thymusdrüse. Das vierte Chakra wird auch Herzchakra genannt und ist in der klassischen Chakralehre das Chakra der Mitte. Sein Thema ist Liebe.

    Das vierte Chakra (2) wird Ananda-Khanda Zentrum oder Höheres Herz genannt und bezieht sich auf den oberen Brustraum. Der wichtigste Teil ist der Bereich um die Thymusdrüse herum, über dem Herzen. Zugeordnet ist ihm die Farbe Türkis, der obere Brustbereich, die Thymusdrüse und das Immunsystem. Diesem Zentrum wird zusätzlich der Bereich Metakommunikation und Themen, die mit der Immunabwehr in Zusammenhang stehen zugeordnet.

  • Kehlkopfchakra

    Kehlkopfchakra

    Das fünfte Chakra, auch Kehlkopfchakra genannt, bezieht sich auf den gesamten Halsbereich. Ihm zugeordnet ist die Farbe Blau, der gesamte Hals- und Nackenbereich und die Schilddrüse.
    Das Thema dieses Chakras ist die bewusste Kommunikation.

  • Stirnchakra

    Stirnchakra

    Das sechste Chakra, auch Stirnchakra oder drittes Auge genannt, bezieht sich auf den mittleren Kopfbereich. Es liegt zwischen den Augenbrauen an der Nasenwurzel. Ihm zugeordnet ist die Farbe Königs blau, das Gesicht, alle Sinnesorgane am Kopf und die Hirnanhangsdrüse. Das Dritte Auge hat das Thema Intuition und Höhere Sicht.

  • Kronenchakra

    Kronenchakra

    Das siebte Chakra, auch Kronenchakra genannt, bezieht sich auf den Bereich des oberen Kopfes und befindet sich am höchsten Punkt des Kopfes, über dem Scheitel. Ihm sind die Farben Violett und Weiß, das Hirn und die Zirbeldrüse zugeordnet. Sein Thema ist das Höchste Bewusstsein.

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen