Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Kristallarbeit

Kristallarbeit

Kristalle spielten in Atlantis sowohl bei der Heilung, als auch bei der Energie-Erzeugung, eine wichtige Rolle. Statt schriftlichen Aufzeichnungen, wurde alles in Kristalle gespeichert.

Der Gebrauch von Kristallen

  • zur Heil-Werdung
  • für Meditationen und um sich an die Quelle anzuschließen
  • um Klarheit in Gedankenprozesse zu erhalten
  • für Dematerialisation- Teleportation
  • zum Transport von Gegenständen- Telekinesis
  • um Kraftfelder aufzubauen
  • um Wissen zu speichern
  • um Kommunikation zu unterstützen

Programmierung von Kristallen

Um einen Kristall aufzuladen bzw. ihn zu programmieren bedarf es eines reinen Herzens und der aktiven Kommunikation auf unterschiedlichen Ebenen mit dem Kristall.

  • Lege den Stein in die Hand und schau ihn an, wofür er gedacht ist/was er kann
  • Verbinde Dich mit dem Kristall: Was hat er mir zu sagen? Welches Wissen hat er?
  • Sprich mit dem Kristall und bitte ihn diese oder jene Funktion für Dich zu übernehmen
  • Warte auf eine Bestätigung (meist ein Zurückpochen des Steines)
  • Eine gesprochene/besprochene Vereinbarung sollte das Programmieren abschließen

Reinigung von Kristallen

Um gut und zielführend mit den Kristallen arbeiten zu können, ist es essentiell, sie von Zeit zu Zeit zu reinigen.

Die Reinigung/Entoden und das Einstimmen auf die Energie des Kristalls funktioniert folgendermaßen:

  1. Schrubbe ihn mit einer Bürste in warmem Wasser, um Oberfläche und Ritzen von fremden Partikeln zu reinigen. Tauche den Kristall dann 10 Minuten lang in warmes Salzwasser, um ihn von jeglicher Negativität, die er vielleicht aufgenommen hat, zu befreien. Lege ihn nach dem Trocknen 1 Stunde ins Sonnenlicht.
  2. Rauch (Salbei bzw. Wacholder/Beeren/Blätter/Holz) (sei gedanklich dabei)
  3. scharfer Wind (Ketten in Bäume hängen)
  4. eingraben (Steine, die geschliffen wurden)
  5. Meersalz, aber nur solches, dass nicht gebleicht, chemisch behandelt oder geblockt ist
  6. in den Schnee legen
  • abschließend in die Sonne legen (Achtung: nie pralle Sonne bei wasserhältigen Steinen wie z.B. der Malachit)
  • Vollmondnächte und Sonnentag sind die ideale Aufladstation für Steine/Kristalle
  • Steine/Kristalle vor und nach jeder Anwendung reinigen
  • Wichtig: Geoden, Kristallstufen und Pyritsonnen räuchern!
  • Steine nicht in Laugen liegen lassen!

Kristalle haben die Fähigkeit Energie zu bringen, sie zu behalten, seine Intensität zum Fokus beizubehalten und sie über großen Abstand zu den ähnlichen Empfängern zu übertragen, die gleich oder mit dem Übermittler vergleichbar sind.

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen