Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Lithotherapie

Lithotherapie

Diese Welt und das was wir in ihr vorfinden ist lebendig. Alles, was wir sehen können ein Ausdruck von geistigen Kräften. Diese Kräfte können wir nicht oder nur schwer direkt wahrnehmen, und wir uns meistens darauf beschränken, ihre Auswirkungen zu erkennen und zu beschreiben.

Die Steinheilkunde (Lithotherapie) hat keinen bestimmten Anfang. Es ist vielmehr so, dass in der Antike - und in der Zeit davor, Steine, genauso wie alles andere in der Natur, als etwas Lebendiges angesehen wurden.Das Heilen mit Steinen wurde als genauso natürlich angesehen wie das Heilen/Lindern mit Kräutern. Ein Unterschied zwischen einer medizinischen Behandlung und einem religiösen Ritual existierte nicht.

Schon damals kam den Steinen eine besondere Beutung zu: In vielen verschiedenen Kulturen (z.B. in Indien, in Chaldäa, in Griechenland, in Rom, in Mesopotamien und in Ägypten) wurden dieselben Steine derselben Art von Gottheit zugeordnet. Dies lässt darauf schließen, dass die Menschen sich auch damals schon über die grundverschiedenen Wirkungsweisen der unterschiedlichen Steine im Klaren waren.

Die Steinheilkunde war in ihren Anfangen untrennbar mit der Astrologie verknüpft. Im Prinzip wurden die Steine als "handhabbare" Planeten betrachtet, als Ausdruck göttlicher Kräfte die zur Heilung herbeigerufen werden konnten. So gab es schon in der Antike Niederschriften über die Kräfte und Anwendungen von Steinen, die in den folgenden Jahrhunderten immer wieder abgeschrieben wurden.

  • Hildegard von Bingen

    Hildegard von Bingen

    Hildegard schuf ein für ihre Zeit einzigartiges theologisches und heilkundliches Werk, in welchem sie den Menschen als eine Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtete, eine Sichtweise, die im Mittelalter nicht mehr weit verbreitet war.

  • Prinzipien der Steinheilkunde

    Prinzipien der Steinheilkunde

    Es werden ca. 110 verschiedene Steine zur Therapie angewandt- diese müssen jedoch unverfälscht, unmanipuliert, unbehandelt und unverfärbte Steine sein.

  • Grundlagen der Steinanwendung

    Grundlagen der Steinanwendung

    Die Steine werden auf den Meridianen (feinstoffliche Energieleitbahnen, die die Organe mit Energie versorgen) angewendet.

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen