Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Nachlese

Nachlese

Blog-Einträge zu „2013“

Liebe ist...

Liebe ist...

... eine Bindung, die frei macht
... die Ewigkeit im Augenblick
... die Freiheit hinter den Mauern der Konventionen
... die Ruhe im Sturm der Ekstase
... die Füller der Leere, in der alles Platz hat
... die Tränen der Freude und der Traurigkeit
... die Stärke der Schwachheit
... die Stille hinter dem Lärm
... die Welle der Freude im Ozean des Lebens
... der Hauch der Ewigkeit im Atem Gottes

Die Leichtigkeit des Seins

Die Leichtigkeit des Seins

Ein paar Lockerungsübungen:

Das Einmachglas der Prioritäten

Das Einmachglas der Prioritäten

Aus dem Buch: "Die Kuh, die weinte" von Ajahn Brahm

Wahrnehmung

Siehst Du den Splitter im Auge des anderen , bemerkst jedoch den Balken vor den eigenen Augen nicht?

Jeder Neuanfang, jedes Umdenken beginnt…

The Ocean is Broken - a Fukushima reality Das Meer ist kaputt

Eigenverantwortung

Alles was rund um Dich, in Dir und in der Welt passiert, bist Du selbst maßgeblich beteiligt.

Der Heilige Rauch und das Gebet

Der Pfeifenkopf (die Schale) ist weiblich, der Stiel ist männlich. Getrennt voneinander sind sie nur Pfeifenkopf und Pfeifenstiel. Verbunden bilden sie das Universum, vereint sind sie heilig.

Mutter Erde

Unser Planet ist ein Lebewesen, das uns trägt, haltet und mit allem versorgt, was wir Menschen benötigen. Der Respekt, die Wertschätzung, sowie die Dankbarkeit sind Tugenden, die in unserer heutigen Gesellschaft oft verloren gegangen sind, oder als überfüssig betrachtet werden. Mutter Erde, die Erdenmutter, Gaia ist das verkörperte Urvertrauen. Wenn wir unsere Wurzeln verlieren, können wir nicht fliegen. Ohne Rückhalt keine Sicherheit. Um sich mit Mutter Erde und unseren Tier-, Pflanzen- und Steingeschwistern zu verbinden, bedarf es Zeit, Ruhe, Innenschau und Hingabe, ein offenes Herz und wahrnehmen, lauschen und hinhorchen können.

Lebensweiseheiten des Dalai Lama

Habe stets Respekt vor Dir selbst, Respekt vor anderen, und übernimm Verantwortung für Deine Taten.

Akzeptieren versus Respektieren

Akzeptanz einer Sachlage oder einer Person entgegen zu bringen, heißt es/sie in Ordnung zu befinden, wenngleich es/die Handhabe vielleicht meiner inneren Einstellung widerspricht.

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen