Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Emotionen und Gefühle

Emotionen und Gefühle

"Die fünf natürlichen Emotionen sind: Kummer, Ärger, Neid, Angst und Liebe, wobei Angst und Liebe das eigentliche Fundament dieser fünf Emotionen bilden. Kummer, Ärger und Neid gehen aus Liebe und Angst hervor. Liebe und Angst ist die Urdualität und letztendlich liegt dieser Urdualität die Liebe zugrunde." (Neale Donald Walsh)

Einem Gefühl Rechnung zu tragen, bedeutet sich zu spüren, sich dem Seins zustand hinzugeben, wahrzunehmen und präsent zu sein. Gefühle zu unterdrücke führt zu dem berühmten Kloß im Hals, der Wut im Bauch, dem Stein im Magen, der Laus die über die Leber gelaufen ist, dem Jucken wenn man aus der Haut fahren möchte, dem Sehfehler, weil man es nicht mehr sehen kann, dem schlechten Hören, weil man es nicht mehr hören kann/will und dem schweren Herzen, weil der Kummer daran an einem nagt.

In unserer Sprache gibt es eine Vielzahl an ausgesprochenen Gefühlen im sprachlichen Kontext. Doch wie weit lässt Du diese psychosomatischen Reaktionen, die Dir Dein Körper widerspiegelt, nach außen, gibst ihnen Raum, tust sie kund und sprichst sie aus.

Oft überwältigt uns die Emotion (die Energie in Bewegung) mit unserem Gefühl (dem Wahrgenommen) und wir rasten aus, oder Angst kommt hoch. Dies passiert immer dann, wenn die Emotion an sich mit einem negativen Ergebnis belastet ist, und Du es Dir nicht angesehen, durch es hindurch gegangen bist und dadurch es nicht neutralisiert hast. Du kannst die Vergangenheit und das Erlebnis in der Vergangenheit nicht verändern, doch Du kannst es aus dem Hier und Jetzt neu bewerten. So kannst Du mithilfe der Regression, Rückführung oder eine Trance oder Hypnose den Ursprung erfassen und wahrnehmen, und so annehmen, was war. Jede Emotion will Dir auch etwas aufzeigen, doch vor dem Gefühl dass diese Emotion in Dir auslöst, davon zu laufen, bedeutet nur unweigerlich eine weitere Schlaufe in Deinem Leben zu laufen, da Deine Seele nur durch die Erkenntnis und das Weiterwachsen lernt, und Erfahrungen abschließt.

Werde Dir daher gewahr, dass es jede Emotion zu erfassen gilt. Vorrangig ob es überhaupt Deine ist, oder sie von jemanden anderen projiziert wird, oder jedoch eine verschüttete Emotion in Dir getriggert wird. Wirst Du Dir dessen bewusst, kannst Du die emotionale Reaktion mitfühlend beim Anderen lassen, indem Du da bleibst und nachfragst, was dieser Mensch benötigt, dass es ihm damit besser geht. So ist es dem anderen möglich, sich seiner Gefühle zu dieser Emotion bewusst zu werden, und sie atmend anerkennend da lasen kann. Das nicht Annehmen oder Projizieren führt nur zu unendlichen Ping Pong Effekten, doch wird der Seele damit nicht Rechnung getragen.

Wir sind hier auf diesem Planeten, um einander, miteinander und mit sich selbst zu erfahren. Das Menschliche in diesem Aspekt ist das liebendes, offene Herz, denn LIEBE ist die universelle Sprache aller Herzen frei von Vergleichen, Minderungen, Andersartigkeiten oder Rassen. Liebe ist die Emotion, die uns in den fühlenden Zustand unseres Seelenselbst bringt.

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen