Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Standhaftigkeit

Standhaftigkeit

Standhaft für sich und seine Bedürfnisse einzustehen, bedeutet integer zu sein, und seine Integrität zu wahren. Einen guten Stand in Deinem inneren zu haben, ist dafür die Voraussetzung! Um standhaft und bestimmt für Deine Bedürfnisse einzustehen, ist Erdung und das Wissen um Dich selbst eine wichtige Voraussetzung.

Wer bist Du?

Wofür brennst Du?

Worauf hast Du Lust, und wofür hast Du Kraft?

Worauf "stehst Du"?

Diese Fragen machen Deine Bedürfnisse sichtbar, die hinter Deinen gezeigten, oder gelebten Emotionen stehen. Die Gefühle die Du kundtust oder sichtbar machst, verraten etwas über Dein Bedürfnis.

Wie oft ist jedoch Dein Bedürfnis von einem Gefühl überlagert, oder sogar verschleiert, und Du stehst für etwas oder jemanden ein, was jedoch nichts mit Deinem wahren Sein zu tun hat?

Die Motive dahinter sind vielzählig. Es mag die Angst vor der eigenen Courage sein, oder die Anpassung an das "was man tut", doch oft ist es auch die fehlende Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich und den erfahrenen, gelebten, oder reproduzierten Emotionen, und deren Reaktionen. 

Die Aktion und das bewusste Setzen von Emotionen, bringen Dich in Kontakt mit den verborgenen Emotionen, und dazu gehörigen Gefühlen. 

Lässt Du diese an die Oberfläche kommen, stellt sich die Frage wie viel von den etablierten Verhaltensweisen Dir letztendlich schaden, oder Deinen Wünschen und  Zielen im Leben widersprechen?

Standhaftigkeit hat auch mit Festigkeit zu tun, die jedoch keine Starrheit darstellen soll. Verbohrt an Altem/Überkommenem, oder Dir Schadendem festzuhalten, lässt Dich erstarren, und behindert Deine Entwicklung, da Leben Veränderung bedeutet.

Es ist essentiell Deinen Standpunkt zu vertreten, doch weigerst Du Dich standhaft Standpunkte anderer als ebenso wertvoll zu sehen, und die Wahrheit des anderen zu ehren und zu respektieren, dann kann das Standhaft-sein, schnell in Unbeweglichkeit oder Sturheit abdriften. 

Erlaube Dir selbst, Dich mit Deinen Werten und Reaktionen in Deinem Umfeld zu betrachten, und filtere heraus, wo Du standhaft zu Dir stehst, und Deine Werte vertrittst, weil Du diese immer wieder einer Prüfung unterziehst, ob diese noch relevant und zeitgemäß sind. Prüfe jedoch auch, wo Du in immer wiederkehrenden Fahrrinnen aufläufst, weil Du nach Mustern oder Gewohnheiten reagierst, jedoch nicht mehr agierst.

Lass Dich und Dein Innerstes nicht zu einem Standbild erstarren, sondern prüfe, verifiziere und aktiviere Dein Dich wandelndes Ich. 

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen