Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Entschleunigung

Entschleunigung

Alles dreht sich immer schneller und das gehetzt Sein und der Motor der Getriebenheit treibt unaufhörlich an, schneller, weiter, besser oder höher zu sein. Doch was ist der Preis hierfür? Wie weit ist das Leben noch lebenswert und wie viel Energie geht für das Überleben statt dem Erleben verloren. Lebst Du?

Um sich auf die Entschleunigung im eigenen Leben einlassen zu können/wollen, ist Geduld und Bereitschaft von Nöten, um dem Raum der sich dadurch auftut auch die Zeit, die Entwicklung und die Qualität zu geben. So ist es möglich aus dem Hamsterrad auszusteigen, und direkt und zielgerichtet für sich und das eigene So-Sein zu sorgen. Umwege gehen, sich verstecken oder Ausflüche suchen ist dann ebenso fehl am Platz, wie sich versklaven und antreiben zu lassen, um dem wirtschaftlichen Profitdenken in die Hände zu spielen.

Es gilt sich die Frage zu stellen, wie viel Nutzen ich mir von diesem Verhalten verspreche versus dem Wert den mir dieses Sein gibt? Will ich Anerkennung, Belohnung, gesehen werden und Zuneigung erheischen, dann ist der Nutzen den ich mir davon verspreche mich zu verbiegen oder weiterhin im Hamsterarad zu laufen, klar. Solange ich jedoch den Wert meiner Person/meines Seins im außen dingfest mache, bin ich immer auf der Ebene der Bedürftigkeit und alles in mir giert nach Befriedigung.

Erkenne ich jedoch den Wert in mir und meinem Sein an, und muss nicht länger meinen Wert von außen definieren oder mir aufoktroyieren lassen, bin ich bei mir und in meinem Sein angekommen. Dieses Denken erfordert Veränderung hin zur Flexibilität und dem Öffnen für neue Werte.

In der Gegenwart zu bleiben und nicht in der Vergangenheit zu schwelgen, bzw. alle Gedanken in die Zukunft zu schicken, ist der erste Schritt um die Entschleunigung ins eigene Leben einzuladen. 

Erkenne ich die Veränderbarkeit und Wandlungsfähigkeit allen Seins an, dann gibt mir diese Erkenntnis Ruhe und Sicherheit, denn Entwicklung ist das einzig Beständige.

Um entschleunigen zu können, darf mir gewahr werden, dass alle Handlungen Ursache und Wirkung in sich tragen, und diese der eigenen Entwicklung und dem dahinter liegenden Rhythmus zugrunde liegen. 

Verifiziere ich meine Werte in der Breitenwirkung, so darf ich mir auch meines Körpers bewusst werden und wie die Getriebenheit meinem Körper Schaden zufügt. 

Stelle Dir daher folgende Fragen und spüre gut in Deinen Körper hinein:

  • Atme ich?
  • Was näher mich wirklich?
  • Gebe ich dem Ruhebedürfnis meines Körpers Raum?
  • Was macht mir Freude?
  • Was ist für mich Vergnügen in meinem Leben?
  • Lebe oder überlebe ich?
 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen