Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Standhaftigkeit

Standhaftigkeit

Auf etwas oder jemanden einen Stand haben, einstehen für etwas, aus dem Stand heraus, zu jemand stehen, standhaft für sich eintreten ... all das sind Synonyme für den Begriff der Standhaftigkeit.

 

Standhaftigkeit benötigt jedoch noch etwas Entscheidendes, und das ist Rückgrat. Ohne Rückgrat ist man wie ein Fähnchen im Wind, und als Wendehals genießt man auch kein Vertrauen und wird nicht gern zu Rate gezogen, oder als Experte geschätzt.

Rückgrat verlangt auch nach Gradlinigkeit und ein Einstehen für etwas, oder Werte. Rückhalt in sich selbst gewährleistet ungehinderte Beweglichkeit in der Welt und ermöglicht Standfestigkeit und Aufrichtung.

Ein Mangel an Rückhalt hat eine Blockierung des Solarplexuschakras zur Folge. In diesem Energiezentrum erleben wir tiefe Freude, weil wir unsere Einzigartigkeit erkennen, unseren Platz gefunden haben, und uns im Universum geborgen fühlen. Hier bringt sich das manifestierte Universum zum Ausdruck.

Haben wir als Kind nicht genügend emotionalen Rückhalt erfahren, entwickeln wir mit großer Wahrscheinlichkeit kein besonderes Selbstwertgefühl, sondern empfinden uns eher als minderwertig.

Auch Rückenschmerzen oberhalb der Taille wollen Dich darauf aufmerksam machen, Dich selbst anzunehmen und zu Dir und zu Deinem Wesen zu stehen. Bin ich darauf aus beständig Rückhalt im Außen zu erfahren, hänge ich in der Abhängigkeit und Bedürftigkeit fest.

Sein Licht unter den Scheffel zu stellen hat jedoch ähnliche Auswirkungen, und gibt Dir nicht den Stand nach dem Du Dich so sehnst, da er nicht aus dem eigenen Ich heraus geboren ist.

Das Sonnengeflecht ist die Sonne unserer Persönlichkeit und der Ort der Wertung - der Einteilung in erwünschte und unerwünschte Eigenschaften. In der Kindheit werden diese Weichen gestellt. Es ist jedoch unabdingbar als Erwachsener die Werte, Vorlieben, Abneigungen und Richtlinien, die man von den Eltern übernommen hat, neu zu überdenken und gegebenenfalls zu ändern, da ich sonst nicht auf meinem Lebensboot stehe, sondern weiterhin im Elternboot.

Unabhängigkeit, Freiheit und Einstehen für sich und sein Wesen sind dann schwierig, bis unmöglich, da das eigene „Ich bin“ nicht sicher verwurzelt in sich ruhend ist.

Wen Du in diesem Energiezentrum über schwache Energie verfügst, fühlst Du Dich  schnell kritisiert und diese Kritik trifft immer das Innerste. Die Ursache, dass uns immer wieder ähnliche Situationen begegnen liegt in uns selbst!

Bedenke, dass die Menschen die uns begegnen geschickt sind, damit wir uns mit ihnen entwickeln. Das Wahrnehmen der persönlichen Grenzen ist für das ICH-Erleben definierend. Die voll entwickelte Individualität ermöglicht und bedingt die Anerkennung der anderen in ihrer Eigenheit mit ihrem Wertesystem.

So kannst du standhaft für Dich stehen und JA zu Dir und Deinem Wesen sagen. Es gibt nur Dich in Deiner Einzigartigkeit und dieses „Ich bin“ will gefeiert werden.

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen