Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Fürsorge

Fürsorge

Fürsorge bedeutet für etwas Sorge zu tragen, es zu hegen oder zu verwalten und gut darauf acht zu geben. Um diese Sorge für andere zu gewährleisten, darf die Sorge um und für sich selbst in den Brennpunkt der Aufmerksamkeit rutschen.

Gut für sich selbst zu sorgen beinhaltet Wärme, Wertschätzung, Umsicht und Respekt dem eigenen so Sein zu zollen. Daraus erwächst Sicherheit und Raum, dies auch anderen gegenüber an den Tag legen zu können.

Folgende 10 Kräfte unterstützen Dich dabei:

Die Kraft der Gedanken

Deine Gedanken haben manifestierende Kräfte und das was Du denkst, das bist Du bzw. erschaffst Du. Betreibe Gedankenhygiene, um klar und zielgerichtet das in Deinem Leben zu manifestieren, das Dir wirklich wichtig ist! Lasse hierfür auch alle negativen Gedanken gehen, die Du über andere Personen oder Situationen hast. Lass es dort wo es hingehört und schwinge Dich in Dein Sein voller Gelassenheit ein. Verstimmt bist Du dann, wenn Du als ein Instrument in Schwingungs- bzw. Gedankenebenen bist, die Dich herunter ziehen oder Energie absaugen.

Die Kraft des Respekts

Erlaube jedem seine Energie zu verbrennen und bleibe gegenwärtig. Respektvoll mit dem anderen umzugehen bedeutet auch die Wertschätzung aufzubringen Sachlagen, Themen und Emotionen voller Mitgefühl und Anteilnahme beim anderen zu belassen. Damit drückst Du Vertrauen in die Courage und Stärke des anderen aus. Helfende Hände, Worte und Optionen können dann wahrgenommen, und im eigenen Sein umgesetzt werden.

Die Kraft des Gebens

Aus freiem offenen Herzen zu geben, ohne taktieren, ist ein wunderschönes Geschenk, das wir dem anderen machen können. Auch das eigene Herz wird froh und leicht, und ein Aufblitzen in den Augen, ein Lächeln das die Nacht erhellt, oder Arme die Umarmungen schenken, ist das Nehmen für das bedingungslose Geben,

Die Kraft der Freundschaft

Freunde die an Deiner Seite stehen sind rar und oft nur so viele, wie Finger an einer Hand. Auch hier zählt nicht die Quantität sondern die Qualität. Überprüfe Deine Freundschaften, wie viele davon wahre Freunde sind, und welche lediglich Bekannte sind. Der Fokus auf das was ist, nährt und bereichert auf beiden Seiten.

Die Kraft der Berührung

Berühren, fühlen, schmecken, riechen, tasten und sehen ist das Potpourri an Wahrnehmungen des alltäglichen Seins. Du bist jedoch mehr als Dein rationaler Verstand, das Reproduzieren von Erfahrenem und das was du über Deine 5 Sinne wahrnehmen kannst, vorgaukeln möchte. Du bist Mensch, Seele, Licht und Du hast die Möglichkeit Dich auf allen Ebenen des Menschseins berühren zu lassen. Durch das Zulassen machst Du Erfahrungen, die Dir helfen Krisen in Fortschritte zu wandeln.

Die Kraft des Loslassens

Lassen wir nicht los, kann Neues nicht kommen, da kein Platz dafür ist. Loslassen bedeutet auch, die Kontrolle aufzugeben, und sich dem Sein, dem Jetzt und der eigenen Kraft hinzugeben. Erlaube den Winden des Lebens Dich über die stürmische See zu tragen, um leichten Fußes auf einer neuen Ebene Deines Seins zu landen.

Die Kraft der Kommunikation

Verstummst Du, und gibst Deinen vielfältigen Kanälen nicht die Möglichkeit Dich auszudrücken bzw. mitzuteilen, entsteht Frustration und das Gefühl der Vergeblichkeit. Um klar und wahrhaftig kommunizieren zu können, sei Dir Deiner Emotionen und Bedürfnisse bewusst, um in Ich bin Botschaften Deine Empfindungen kundzutun, und mit einer Bitte an den anderen den Raum für ein Miteinander zu eröffnen.

Die Kraft der Verpflichtung

Hören wir Verpflichtung klappen viele Menschen die imaginären Scheuklappen herunter, um Menschen oder Situationen nicht wahrzunehmen, die ein Einstehen, Dazu Stehen oder Positionieren erfordern würden. Dieses fehlende integer-Sein, um für etwas oder jemanden einzustehen, reißt Narben in das Herz des anderen, und macht das eigene Ego stärker. Diese Macht ist jedoch nicht mit einer positiven Kraft der Stärke zu verwechseln, sondern mit Kälte, Härte oder Unnahbarkeit, die keinen Raum für ein aufgeschlossenes verbindliches Miteinander gibt.

Die Kraft der Leidenschaft

Bin ich mit ganzem Herzen, bzw. meinem ganzen Sein bei etwas oder jemanden, und gebe ich mich dem Moment hin, bin ich gegenwärtig im Jetzt. Ob und wie viel Raum, Leidenschaft, und das Einlassen das ich Morgen an den Tag legen kann, ist ungewiss. Es gilt das Jetzt zu feiern, zu leben, zu genießen und zu erleben.

Die Kraft des Vertrauens

Schenken wir jemanden unser Vertrauen, und das Band das dadurch entsteht wird sicht- und spürbar, dann nähren wir den anderen und uns selbst. Vertrauen bedeutet einander von Seele zu Seele auf der tiefsten Ebene unseres Seins die Hand zu reichen, und im Vertrauen stark und kraftvoll neben einander zu stehen, den Zypresse und Eiche wachsen nicht im Schatten des anderen.

Diese 10 Kräfte sorgen für Dich und das was Dich berührt. Lasse sie Deine ständigen Begleiter sein. Alle anderen Sorgen lass gehen, und wirf sie über Bord. So kann dein Lebensboot Fahrt aufnehmen! 

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen