Letterhead
 
Suche
Nachlese

Nachlese

Blog-Einträge zu „2021“

Das Auge fürs Detail

Das Auge fürs Detail

Das Ganze zu betrachten ist eine Form des Blickwinkels. Die Details mehr in den Fokus zu nehmen, die andere Seite. Dennoch ist es unumgänglich, um ein gesamtes Bild einer Situation zu bekommen, beide Blickwinkel zu berücksichtigen. Diese Art des Wahrnehmens ermöglicht Dir Illusionen zu entlarven, und objektiv zu sehen was ist. Den Strömen des Lebens zu folgen, womit Du Dich identifizieren kannst, ist ebenso bedeutsam, wie die Zeichen des Lebens lesen zu können bzw. zu wollen, wenn ein Korrekturwechsel ansteht. Frage Dich daher selbst welches Detail Deiner Selbst Dir die besten Hinweise oder Antworten gibt, wenn Du auf der falschen Spur unterwegs bist? Welcher Fokus sticht Dir ins Auge, um Dich vor Unheil zu schützen? Welche psychosomatische Reaktion veranlasst Dich über Deine Ambition gegenüber einer Sache nachzudenken? Was sagt Dir Dein Herz und lauscht Du der Sprache Deines Herzens? Gib Dich Dir selbst und Deinen Einsichten und Bewusstseinsprozessen hin. In dem Augenblick, wo Du bei Dir bleibst, hat das Außen keine Macht mehr über Dich.

Die Ermächtigung des Individuums

Die Ermächtigung des Individuums

Wieviel Macht Du anderen gibst und Dir für Dich selbst zugestehst, liegt ausschließlich bei Dir. Ermächtigung hat mit innerer Stärke, Aufrichtigkeit und Geradlinigkeit zu tun – vor allem zuerst Dir selbst gegenüber. Diese Art von Selbstliebe ermöglicht Dir, aus der Festigung Deines Ich bin´s, Raum für Flexibilität und Kraft für Neues einzunehmen. Es gilt so oft zuerst den eigenen Standpunkt zu verifizieren und sich selbst zu fragen, wie beharrlich bleibe ich bei einem einmal eingeschlagenen Weg, obwohl er mir nicht gut tut oder nichts und niemanden wirklich fördert? Frage Dich daher selbst: Von was oder wem möchtest Du Dich befreien, da eine Beharrung des anderen Individuums in seinem Sein Dir schadet oder Dich Kraft kostet? Ganz gemäß dem Spruch: „Wegdrehen ist besser als den anderen zurechtzudrehen“. Zu seiner eigenen Originalität zu stehen, und dieser den gebührenden Raum zu schenken, erfordert die Stärke an dem für Dich richtigen Weg dran zu bleiben, und Dich Deinen Werten und Maßstäben gemäß danach zu orientieren. Diese Haltung gebiert die/den reife/n weise/n Krieger/in und lädt Fülle, Blüte und Reife in Dein Leben ein.

Brillante Geistesblitze

Brillante Geistesblitze

Individuelle Einsichten sind „handmade“ und können nicht erkauft werden. Je klarer Du Dir selbst darüber bist und Dir auch zugestehst, dass Du selbst Dein Leben gestalten, formen und manifestieren kannst, desto mehr Selbstverwirklichung durch Eigenverantwortung wird möglich. Den Weitblick zu schärfen bedeutet nicht, die Details außer Acht zu lassen, viel mehr ist die Innenschau und das Fokussieren Tag für Tag die Basis, um den Weitblick und damit das hehre Ziel einzuladen. Es gibt Zeiten des Wandels und der Innenschau. Gibst du dir den Raum dafür ist diese Voraussicht der Garant für Dein Gelingen. Manifestierst Du Dein Ich bin bereits in die Zukunft mit allem was Dein Ich bin sein darf, folgst Du der unsichtbaren Sicherungsleine und Dein Sein gestaltet bewusst aus dem Jetzt die Zukunft. Gib also Deinen Ahnungen, intuitiven Einsichten und Gedankenblitzen die Wertigkeit, die sie haben dürfen, um Dein neues Sein mit zu erschaffen.

Dein schöpferisches Sein

Dein schöpferisches Sein

Um aus dem Innersten schöpfen zu können, benötigt es Raum, Zeit und die Kraft des Alleinseins. Diese Art von Innenschau bindet Dich an die Kräfte des Universums an, und erlaubt Dir die Angst vor dem Alleinsein in ein All-eins-sein zu wandeln. Schöpferische Kräfte wirken beständig auf Dich ein, doch ist es von Nöten zur Ruhe zu kommen, Deinem Atem zu lauschen, und Deine Intuition vertrauen zu lernen. So haben Dich die Ängste nicht im Griff, sondern Du kannst dem Schattenwolf ins Gesicht schauen und in die Harmonie mit der Welt eintauchen. Dies geschieht aus der Ruhe, der Innenschau und des bei sich sein heraus. Frage Dich daher selbst welche Bündnisse sind noch tragfähig, erquicklich und bereichernd und welche nicht? Erlaube Dir, aus der Reflexion des Alleinseins ungewöhnliche Wege zu gehen. Dies wird bereichernd sein, wenn Du die Schatten im Gepäck in Ressourcen gewandelt hast.

Deine innewohnende Kraft erwecken

Deine innewohnende Kraft erwecken

Um mit der eigenen Kraft im Kontakt zu sein, bedarf es Raum für Instinkthaftes, Ahnendes und den Impulsen aus dem Inneren kommenden Raum zu geben. Es gilt, sich gewahr zu werden, dass alles bereits in Dir angelegt ist, um sich zur rechten Zeit zu entfalten. Das Vertrauen, dass Du in Deine innewohnende Weisheit diesbezüglich haben darfst, öffnet die Türen der selbstgesteckten Gefängnisse. Lässt Du Dich vom Fluss des Lebens tragen und nimmst die Zeichen wahr, die die Wegkreuzungen markieren, kannst Du nicht fehl gehen. Unter dieser Prämisse wandelt sich die Negativität in Erkenntnisse und ein Fortschritt im doppelten Sinne erfolgt. Die Heuschrecke, das Tier der inneren Kraft und Stärke, lädt Dich ein, den Sprung in Dich selbst zu wagen.

Das Zusammenspiel der Kräfte

Das Zusammenspiel der Kräfte

Jeden Tag wirken Kräfte auf uns ein und ermöglichen uns, uns von ihnen tragen und leiten zu lassen. Genauso haben wir jedoch die Möglichkeit uns gegen sie aufzulehnen. Welchen Weg der Zusammenarbeit oder Ablehnung wir wählen, hängt zu einem Großteil von gemachten Erfahrungen ab. Erkennen wir ein Muster, das uns in der Vergangenheit Schaden zugefügt hat, werden wir diese Bürde nicht nochmals schultern wollen. Dennoch tapsen wir immer wieder in die Fallen des Egos und verstricken uns darin. Lernen wir die Kräfte zu nutzen und uns mit ihnen zu verbinden, lenken wir unser Schicksal hin zu unserer Bestimmung. Das Eintauchen in die Kräfte des Kosmos und der feinstofflichen Welt erlaubt uns, uns einzufügen in den Tanz des Großen. Erkenne die Zeichen und folge ihnen und erlaube Deinen Instinkten, Ahnungen und Deine Intuition das Ruder zu übernehmen.

Das Spiel des Lebens

Das Spiel des Lebens

Risiken erkennen zu können, die Dein Ich bin und Deine Werte gefährden setzen eine bewusste Vorbereitung voraus, die das Detail im Fokus hat. Das eigene Licht scheinen zu lassen, und für sich einzustehen bedeutet auch, Raum für Fürsorge sich selbst gegenüber einzunehmen. Es gilt sich gewahr zu werden, dass es nicht darum geht, dass andere sich um einen kümmern, sondern den Krieger/die Kriegerin in Dir erstarken zu lassen. Hierfür ist es immer wieder von Nöten eine innere Klausur über Werte, Moralvorstellungen und Einstellungen dem Leben gegenüber vorzunehmen. Sich hierfür zurückzuziehen, um dann in der Kraft des eigen Lichtes wieder zu scheinen ermöglicht Dir aus den Tiefen Deines Seins zu schöpfen. Das Spiel des Lebens ist ein beständiger Prozess, wo es gilt die eigenen Taktiken und Werte mit dem großen Ganzen in Einklang zu bringen.

Instinktives Handeln

Instinktives Handeln

Hörst Du auf Dein Bauchgefühl? Gibst Du Deinem Herz- und Bauchhirn den Vorzug, wenn es um Entscheidungen geht, die Dich zu neuem Wachstum führen möchten? Flexibilität, instinktives Handeln und beständiges Wachstum garantieren Dir Deine Selbstverwirklichung. Sich in seinem Sein mit all dem was Dich ausmacht zu sehen, ermöglicht Dir die Schatten der Vergleiche und Erwartungen gehen zu lassen. Folgst du Deinem Herzen und erlaubst Deinem Wesen Raum einzunehmen, ist der Erfolg an Deiner Seite, da Du in Deiner Integrität angekommen und dadurch in Dir verwurzelt bist. Krisen jeglicher Art, die an Deinem Selbstwert knabbern, können erfolgreich gemeistert werden, wenn Du eine korrekte Haltung einnimmst, Deine Aufmerksamkeit auf das Jetzt richtest und bei Dir bleibst. Die Zügelung der Bedürftigkeit erlaubt Dir den Raum für Neues zu betreten, und in Deiner Stärke selbstsicher aufzutreten.

Klarheit und Feingefühl

Klarheit und Feingefühl

Sanft zu sein und zeitgleich wach im Moment ist eine Kunst, die es Dir erlaubt couragiert und doch mit Feingefühl Beziehungen zu steuern. Hierbei darf die gemeinsame Produktivität und Schaffenskraft aller Beteiligten im Vordergrund stehen, und nicht das eigene diktatorische Verhalten. Immer wieder neue Blickwinkel einnehmen, sich von „alten Hüten“ zu verabschieden und der Klarheit den Vorzug zu geben, darf der anvisierte Fokus sein. Bedenke, dass Frieden und Ordnung sich oft nur mit wacher Klarheit und dem dahinterstehenden hehren Prinzip sichern lässt. Erlaube Dir daher neue Impulse abzuholen, um Dein Leben voller Frieden und Tiefgang zu erfahren. So kannst Du machtvoll und klar in Dir ruhend den anderen in seinem Prozess lassen, und Raum für Neues eröffnen.

Die Schwelle überschreiten

Die Schwelle überschreiten

Wie oft stehst Du vor einer inneren Schwelle und zögerst und zauderst, ob Du sie überschreiten sollst? Welche Ängste oder Zweifel lassen Dich zögern? Dein Bauch und Dein Herz kennen die Antwort, führen Dich verlässlich und sicher durch unwegsames oder neues Gelände. Was Du dafür tun musst? Der Schlüssel heißt öffnen, vertrauen und zulassen. Der Sprung ins Leere, wo jedoch die Fülle wartet, ist die Meisterschaft, die es jetzt zu erlernen gilt. Wisse, Du bist Meister/in im Üben!

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2021 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen