Letterhead
 
Suche
Peord, die 4. Rune im Zyklus der Selbsttransformation (Audiokurs)

Peord, die 4. Rune im Zyklus der Selbsttransformation (Audiokurs)

Peord, ist die Rune der Allliebe und des Strebens hin zu einem neuen Sein, das sich aus dem Innersten gebären möchte. Es ist die Rune, die eine Transformation einleiten möchte, und Dich einladen möchte Hinweise und Widerspiegelungen im Außen für den inneren Lernprozess zu nutzen.

In diesem Selbststudium erwartet Dich

Runenritualabend PEORD

Was wartet in den Tiefen Deines Selbst, um ans Licht gebracht zu werden?

  • Die Rune Peord
  • Die Welt der Mineralien: die Heilsteine: Meteoritensteine, Goldtopas, Aquamarin
  • Die Welt der Pflanzengeschwister:
    • die Heilkräuter: Margarite, Chrysantheme, Eisenhut und Löwenzahn
    • die Bäume: Schlehdorn und Buche
    • das ätherische Öl: Zitrone
  • Die Welt der Tiere: der Frosch
  • Die Welt der Menschen: die Farben Silber und Schwarz
  • Die Welt der feinstofflichen Ebenen:
    • das Element Wasser
    • die Göttin Frigg

Transformationsthemen

  • Tod & Wiedergeburt - Karma, Schicksal, Bestimmung
  • Gebären, erschaffen, Leben geben - Die Frau Holle/die Perchta/die Göttin Frigg
  • Der Kessel der Fülle - Selbstliebe und Achtsamkeit
  • Psychischer Tod - Einweihungsrune - Das Geheime aufdecken
  • Veränderungen Raum geben - Der innere Schweinehund
  • Metamorphose - Die Erneuerung des Geistes
  • Loslassen was war - Dein persönlicher Einweihungsweg
  • Das Verborgene offen legen - Sexualmagie - Auflösung der Hemmungen
  • Die 8 Magieformen

Die Runenabende der Selbsttransformation können ohne Vorkenntnisse im Selbststudium erfahren werden.

Erhalt des Selbststudiums

  1. Schicke mir bitte via mail Deinen Namen und Deine Postanschrift und die gewünschte Selbsterfahrungseinheit zu.
  2. Du kannst den Buchungsbutton auf den jeweiligen Unterseiten (MP3 bestellen) nutzen, um direkt die gewählte Selbsterfahrungseinheit zu buchen. Sollte Dein Browser diesen Vorgang nicht unterstützen, sende mir bitte ein mail an katharina@wirkendekraft.at mit dem link des Selbststudiums.
  3. Bitte gib mir Bescheid, ob Du via Paypal (zuzüglich der Paypal Gebühren) oder via Banküberweisung den Betrag begleichen magst.
  4. Eine Honorarnote (PDF) für die Vorauskassazahlung wird Dir per Email im PDF-Format zugeschickt.
  5. Nach Eingang der Zahlung oder Bestätigung der Einzahlung mittels Bankbeleg, und via email gesendet, sende ich Dir den Audiokurs (Audiofiles und PDF Skripten) zu. 

Klienten aus der Schweiz, die an einem Selbststudium Interesse haben, bitte ich um Verständnis, dass die €14,50 Bankspesen seitens der Schweiz, in die zugesendete Honorarnote mit einberechnet werden, sollte nicht über ein ausländisches Konto oder via Paypal der Betrag beglichen werden.

Sprecherin

Klienten aus der Schweiz, die an einem Selbststudium Interesse haben, bitte ich um Verständnis, dass die €14,50 Bankspesen seitens der Schweiz, in die zugesendete Honorarnote mit einberechnet werden, sollte nicht über ein ausländisches Konto oder via Paypal der Betrag beglichen werden.

Der Audio-MP3-Mitschnitt für das Selbststudium  ist ein per Mikrophon während der Abendveranstatung aufgenommenes Audiofile im MP3-Format mit 128kBit Datenrate, das sich über handelsübliche MP3-Player (Hardware und Software) wiedergeben lässt. Die Audio-MP3-Datei steht üblicherweise innerhalb eines Werktages gezippt (in einem ZIP-File) als Download zur Verfügung – der Link zum Download wird in einer eigenen E-Mail übermittelt. Die Größe des ZIP-Files beträgt rund 1MB/min Aufnahmezeit. Als ZIP Datei lässt sie sich nur am PC herunterladen und entzippen. Möchte der Mitschnitt am Handy angehört werden, ist dies nur via MP3 Format möglich. Bitte bei der Bestellung des Selbststudiums kundtun, welches Format gewünscht ist.

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2021 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen