Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Rune Mannaz

Rune Mannaz

Diese Rune fordert Dich auf, nicht vor den Herausforderungen zu kapitulieren, mit den alten Gewohnheiten zu brechen.

Mannaz, Man, Mannar, Manna

Das Bild der Rune ist die Doppelaxt oder auch 2 Mondsicheln (= auch Symbol der Anderwelt).

Symbol Rune Mannaz

Assoziationen zur Rune Mannaz

Buchstabe:
M
Element:
Luft
Gottheit:
Mimir, Odin, Frigg, Heimdall
Farbe:
Blau, Dunkelrot
Baum:
Weinrebe
Steine:
Amethyst, Granat
Blumen:
Geißbart, Fingerhut
Heilkräuter:
Krapp, Pimpernell
Duft:
Muskat, Salbei
Tarot:
Der Eremit, Der Hohepriester, Der Magier, Das Glücksrad/Schicksalsrad
Aura Soma Flasche:
EB 87 „Die Weisheit der Liebe“/Koralle-Koralle
Fylgia/Krafttier:
Habicht

Magische Wirkungen der Rune Mannaz

  • Förderung der Intelligenz und der geistigen Kräfte
  • Abwehr von Fehleinschätzung anderer
  • Talismane für Liebeszauber und Vereinigung

Körperliche Wirkungen der Rune Mannaz

  • Füße, Fußknöchel, Zerrungen
  • Behebung von Selbsttäuschung und Demenz
  • Harmonisierung der motorischen Aussteuerung

Deutungen der Rune Mannaz

Mannaz ist die Rune des eigenen Ichs. Es gilt sich bewusst auf die eigenen Füße zu stellen, und sich von der Vergangenheit zu verabschieden, alle unerwiderten Lieben im Leben gehen zu lassen, und die Liebe neu zu begrüßen. Sei bescheiden, hingebungs- und maßvoll und öffne Dich der Klarheit und Bereitwilligkeit zur Veränderung/zur Ent-wicklung Deines Wesens. Lebe jeden Moment Deines Lebens auf ungewöhnliche Art und Weise, und handle ausschließlich aus der Gegenwart heraus.

Kommt die Rune am Kopf stehend so stellt sich die Frage nach der Energie des Ausgleichs: Kommunizieren Dein Höheres Selbst und Dein Ego miteinander? Wende Dich zuerst nach Innen und suche den Feind nicht im Außen.

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2006-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen