Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Runenwesenheit Ehwaz

Runenwesenheit Ehwaz

Der vorliegende Runenabend EHWAZ zollt der Runenwesenheit, die mit der Runenglyphe in Verbindung steht Respekt. Es wird der Runengeist in seiner allumfassenden Verbindung in den unterschiedlichsten Welten beleuchtet und Querverbindungen zu den Pflanzen-, Stein- und Tiergeschwistern gezogen.

Runenwesenheit EHWAZ und ihre Verbündeten (Mp3)

Runenritualabend EHWAZ: Die Rune des Übergangs und der Verbesserung und Standhaftigkeit, damit losgelassen werden kann, was gehen will/darf

  • Die Rune Ehwaz
  • Das Element Erde
  • Die Göttin Ostara, Frejya und Freyr
  • Die Farbe Weiß und Grün
  • Die Bäume Espe und Eiche
  • Der Heilstein Saphir
  • Die Heilkräuter Kreuzkraut, Johanniskraut und ihre Wirkungen
  • Koriander und Wermut
  • Die Fylgia/Krafttier das Pferd
  • Partnerschaft
  • Klarheit in die Herzensangelegenheiten bringen
  • Klarheit von Geist und Standhaftigkeit
  • Sigillenzauberei

Die Runenabende können ohne Vorkenntnisse besucht werden.

Erhalt des MP3 Runenabend Mitschnitts

  • Schicke mir bitte via mail Deinen Namen und Deine Postanschrift.
  • Eine Honorarnote für die Vorauskassazahlung wird Dir per e-mail zugeschickt.
  • Nach Eingang der Zahlung oder Bestätigung der Einzahlung mittels Bankbeleg, und via email gesendet, sende ich Dir die MP3s und die PDF Skripten zu.

Runenritualleiterin/Sprecherin

Kosten

Preis:
€42 inkl. USt. für die Option des Selbststudiums via MP3 Mitschnitt inkl. PDF. Skripten (Vorauskassazahlung: Bank Austria lautend auf Katharina Linhart, IBAN Code: AT901100012780592700 BIC Code: BKAUATWW)
 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen