Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Solarplexuschakra

Solarplexuschakra

Das dritte Chakra Manipura Chakra  bezieht sich auf den körperlichen Bereich des Bauchraumes um den Nabel. Ihm zugeordnet ist die Farbe Gelb, das Verdauungssystem und die Bauchspeicheldrüse. Des zweite Chakra, auch Solarplexuschakra genannt, hat mit erworbenem Wissen zu tun.

Das Solarplexuschakra, auch Sonnengeflecht genannt, befindet sich knapp oberhalb des Nabels (wird daher auch oft als Nabelzentrum bezeichnet). Dies ist der eigentliche Körpermittelpunkt- der Ort, von dem aus die Energieversorgung der Körperfunktionen erfolgt.

Wenn dieses Chakra voll funktioniert, dann erleben wir tiefe Freude, weil wir unsere Einzigartigkeit erkennen, unseren Platz gefunden haben und uns im Universum geborgen fühlen. Hier bringt sich das manifestierte Universum zum Ausdruck und daraus schöpfen wir Weisheit!

Die Energie dieses Chakra wird während der Pubertät zur vorherrschenden Schwingung in unserer Entwicklung. Sie hilft uns bei unserem Prozess der Individuation, ein Selbst, ein Ego und eine Persönlichkeit zu formen, das von unserer er-erbten Identität unabhängig ist.

Wenn dieses Zentrum offen ist, besitzt diese Person ein reiches und tiefes Gefühlsleben. Ist jedoch die Schutzmembran zerrissen, dann sind die Emotionen extrem und unbeherrschbar. Wenn das Zentrum geschlossen ist, werden die Gefühle blockiert, vielleicht sogar so sehr, dass die Person gar nichts mehr fühlt. Sie wird ihre Einzigartigkeit nicht erleben und den großen Sinn ihrer Existenz im Universum nicht erfassen. Oft funktioniert dieses Zentrum als Block zwischen dem Herzen und der Sexualität.

Dieses Chakra ist nach vorne geöffnet und direkt mit den Inselzellen der Bauchspeicheldrüse verbunden. Die Bauchspeicheldrüse hat das Thema der sexuellen Wünsche. Nie ausgelebte Phantasien von Berührungen und Zärtlichkeit aufgrund von Verklemmung können zu Beschwerden im Pankreas (= Bauchspeicheldrüse) führen. Diese Menschen verwehren sich die Süße im Leben und werden „Zucker- krank“.

Die Blockierung des Solarplexus im Rücken ist mit dem Mangel an Rückhalt am besten umschrieben. Rückhalt kann auf unterschiedlichste Art und Weise erfahren werden. Wenn ein Kind nicht genügend emotionalen Rückhalt in seiner Familie erfährt, entwickelt es mit großer Wahrscheinlichkeit kein besonderes Selbstwertgefühl, sondern empfindet sich eher als minderwertig. Wer im Sonnengeflecht nur über schwache Energie verfügt, fühlt sich ganz schnell kritisiert und diese Kritik trifft immer das Innerste. Die Ursache, dass uns immer wieder ähnliche Situationen begegnen liegt in uns selbst!!

Das Gefühl im eigenen Körper ein Fremder zu sein, weist auf eine Blockade des Solarplexuschakra hin- genauso wie Gefühle von „wie abgeschnitten sein“ und/oder „sich dumpf fühlen“. Bei Angst fühlt man, wie sich das Sonnengeflecht zusammenzieht.
Menschen, die das 3. Chakra zum Lebensinhalt erheben, geben der Angst den größten Raum in ihrem Alltag. Es ist Angst vor Realem wie vor Irrealem, vor der Zukunft und der Dunkelheit, um die Menschen mit denen sie zusammen sind, Verlust- und Existenzangst.
Alles wird fest zusammengehalten!!

Das Aus- strahlen vom Sonnengeflecht her hebt das schwache Selbstwertgefühl. Dadurch fühlt man sich weniger unangenehm, weniger unterlegen und nicht mehr so ausgeliefert. Wenn Du JA zu Dir sagst, so wie Du bist, dann hast Du wahrscheinlich keine Probleme mit dem Mangel an Rückhalt. Daher resultiert aus Rückenschmerzen oberhalb der Taille die Aufgabe sich selbst anzunehmen, denn es kann nicht das Ziel sein, für einen beständigen Rückhalt in der Außenwelt zu sorgen.
Rückhalt in sich selbst gewährleistet ungehinderte Beweglichkeit in der Welt und ermöglicht Standfestigkeit und Aufrichtung.

Eine typische Erfahrung von Menschen mit unausgewogener Energie im Sonnengeflecht ist das Involviert-sein in einen Machtkampf zwischen 2 Parteien. Aus der Rolle des Opfers herauszutreten und der/dem Widersacher(in) entgegenzutreten, ebenso die andere Partei stehen zu lassen und zu gehen, indem ich auf das Beharren, auf mein Recht bzw. auf die Verteidigung meiner schwachen Position verzichte, sind beides Möglichkeiten die Situation des Machtkampfes aufzulösen

Wirkungsfelder: persl. Energiefelder ausstrahlen, Begierden, Süchte, Verdauungsprobleme, Nebenniere, Bauchspeichelsdrüse, Leber, Magen, dauernder Stress führt zu Problemen in diesem Bereich,  zu starke Emotionen lösen Spannung aus die sich oft in diesem Bereich Ausdruck verschafft. Nicht genug kriegen können, im pos. Sinn Selbstlosigkeit. Gesichtssinn, Schlafhaltung: Rücken

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen