Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Tzolkin und Haab

Tzolkin und Haab

Der religiöse Kalender, TZOLKIN genannt, hatte ein Jahr mit 260 Tagen, während der HAAB genannte „bürgerliche“ Kalender ein Sonnenjahr mit 365 Tagen ohne Schaltjahre hatte.

Im TZOLKIN steht jedes Siegel für eine Manifestation übernatürlicher Macht und beschreibt so die Position einer in diesem Zeichen geborenen Person im mythologischen Kreis der Weltschöpfung.

Das HAAB- Orakel verdankt seinen Namen dem 365 Tage umfassenden Sonnenkalender der Maya und ist in achtzehn Monate á 20 Tage unterteilt, gefolgt von einem fünftägigen, Unglück- verheißenden Rumpfmonat. Das HAAB- Orakel beantwortet lebenspraktische Fragen und unterstützte die Maya bei der Terminfindung wichtiger Unternehmungen im privaten und gesellschaftlichen Bereich.

Die Kombination beider Kalender ergibt einen Zyklus, die so genannte Kalenderrunde, deren Daten sich erst nach 18.980 Tagen, also 52 Jahren wiederholen.

Die Geburtsprägung kehrt als Tagesenergie alle 260 Tage wieder. Da jeder Mensch seine dritt-dimensionale Inkarnation in der Zeit wahrnimmt, ist auch jeder mit seiner Geburts-Tages-Energie “verflochten”, es ist faktisch sein Programm-Modul, mit dem er in der Zeit seines augenblicklichen Lebens spielt. Solche Tage stellen besondere Resonanzfelder dar, sie definieren eine Art „Update“ des Inkarnationsmusters. Alle Informationen solcher Tage verdienen erhöhte Aufmerksamkeit, das gilt besonders auch für die emotionale Befindlichkeit.

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen