Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Wurzelchakra

Wurzelchakra

Das erste Chakra Muladhara - Chakra bezieht sich auf den gesamten unteren Körper von den Füßen bis zur Schamhaargrenze. Es liegt am untersten Ende der Wirbelsäule am Steißbein, genauer zwischen den Geschlechtsorganen und dem After. Zugeordnet sind ihm die Farben Rot und Schwarz, die Wirbelsäule, die Nieren und die Nebennieren. Das erste Chakra, auch Basischakra genannt, verankert den Menschen mit der materiellen Welt und hat mit dem Thema überleben zu tun.

Das Wurzelzentrum steht in Beziehung zur Qualität der physischen Energie und des Willens, in der physischen Wirklichkeit zu leben. Es ist der Ort, an dem sich die Lebensenergie manifestiert.

Alles was uns, oder unseren Eltern passiert, während wir uns im Mutterleib befinden, sowie die ersten Lebenserfahrungen nach der Geburt sind im 1. Chakra gespeichert. In dieser Zeit erfahren wir die Welt durch die Wahrnehmungen unserer Eltern und durch unseren physischen Körper.

Werden wir bedroht, stellen wir womöglich unsere Überlebensfähigkeit in Frage. Dies kann der Fall sein, wenn wir als Neugeborenes nicht rechtzeitig gefüttert wurden oder unsere Eltern einen schweren finanziellen Verlust erlitten. Dieses Gefühl der Bedrohung kann Wut, Schmerz, Trauer, Angst und anderer ursprüngliche Emotionen auslösen. Gelingt es uns nicht, diese Gefühle zu erkennen und auszudrücken, werden sie uns durchs Leben begleiten und auf unserer Entwicklung Einfluss nehmen. Aus diesen Erfahrungen können prägende Glaubenssysteme entstehen: z.B: „Die Welt ist gefährlich!“ oder „Ich habe es nicht verdient zu leben!“. Schaffen wir es jedoch diese Gefühle wahrzunehmen und zu verarbeiten, können wir Glaubenssysteme aufbauen, die uns stärken und in der Befriedigung unserer Bedürfnisse unterstützen.

Wenn das Wurzelzentrum blockiert oder geschlossen ist, dann ist auch ein Großteil der physischen Vitalität blockiert. Eine Blockade auf dieser Ebene schaltet den Fluss der aufwärts strömenden Energie ab, und produziert Disharmonie im gesamten System. Diese Person geht körperlicher Aktivität aus dem Weg, hat ein niedriges Energieniveau und kränkelt vielleicht. Seine Körperkraft ist gering. Die Ablehnung des Selbstwertes blockiert uns ebenfalls an der Wurzel.

Gravierend wirkt sich eine Blockierung des Wurzelchakras aus, da sie mit dem persönlichen Fundament zu tun hat.
Im Falle einer Unterversorgung des Wurzelchakras fühlt man den Boden unter seinen Füßen nicht mehr. Neben dem Empfinden einer Art von Schwerelosigkeit stellt sich ein Gefühl von Unwirklichkeit ein. Wenn man zu sehr ins Reich der Träume und des Unwirklichen abhebt, lässt einem oft erst die Wirkung der Schwerkraft heran- herunterstürzen. (man stolpert, fällt hin, muss sich Aufrappeln- es gilt zu überlegen, wie es um die Lebensgrundlage bestellt ist)

Auf feineren Ebenen gilt es ebenso die Grundversorgung zu erfüllen. Auf der körperlichen Ebene sind die elementaren Bedürfnisse jene nach Nahrung und Schlaf. Zu sich selbst zu stehen in der Tiefe seines Seins, erfüllt die Grundbedürfnisse der Seele.

Weiteres ist es wichtig, dass Deine Gefühle Raum erlangen: Die Gefühle sich ausdehnen lassen, sie geschehen lassen und nicht sogleich einzudämmen, abzuwürgen, wegzupacken oder zu übergehen. Sie wirklich zu begreifen und zu genießen wenn es sich um bereichernde, freudvolle Empfindungen handelt. Zum anderen verlangen Gefühle danach gestaltet oder umgewandelt zu werden, wenn es um bedrückende Erfahrungen geht. Dieses Umwandeln bringt uns zu dem Punkt uns innerlich auf den Weg zu machen, um sie zu verändern. Damit veränderst Du auch jeden Augenblick.

Wirkungsfelder: Geruchssinn, Geschlechtsorgane, Niere, Nervensystem, Prostata, Hämorrhoiden, Verstopfung, Ischias. Bevorzugte Schlafhaltung Bauch .

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2006-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen