Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Frieden

Frieden

Frieden zu schließen, oder auch zu wollen, kann nur aus dem Herzen erfolgen. Um mit anderen Frieden zu schließen und mit seiner Vergangenheit im Frieden zu sein, erfordert ein waches, aufrichtiges und oft auch mutiges Herz. Mutig, um über Blockaden, scheinbare Hürden oder Groll hinweg zu steigen, den Groll ist wie Gift schlucken und hoffen, dass der andere daran stirbt.

Rache und Zorn sind beides keine Attribute die Dich weiterbringen, oder die Welt heller werden lassen. Zorn kann nicht mit Feuer bekämpft werden, sondern ausschließlich mit Liebe. Um Frieden zu schließen hilft es, den Blickwinkel zu wechseln, und zu versuchen bzw. sich aufrichtig darum zu bemühen, die Handlung des anderen aus seinem Blickwinkel heraus nachzuvollziehen, um so Verständnis zu genieren.

Frieden ermöglicht sich nur aus Verständnis und Respekt. Etwas oder jemanden zu akzeptieren, bedeutet noch lange nicht, diesen auch zu respektieren. Zwischen Akzeptanz und Respekt sind Welten. Diese kann nur ein liebendes, mitfühlendes Herz schließen, indem ich achtsam mit meinen Worten und Handlungen bin. Das karmische Prinzip von Ursache und Wirkung arbeitet auf allen Ebenen gleich.

Bin ich aus meiner Mitte, habe den Boden unter meinen Füßen verloren, oder nimmt mir eine Situation den Atem, dann darf ich mich selbst fragen: Welche Emotionen rauben mir solche Kraft, dass ich nicht zu ihnen stehen kann, oder so verdrängt sind und nach draußen wollen? Sitzt die Wut oder der Groll im Bauch, kann zum Beispiel die Gastritis eine Folgeerscheinung sein, da sich vielleicht Menschen nicht so verhalten, wie ich es mir wünsche oder etwas emotional nicht verdaut habe. Will ich Menschen nahe sein, die ich liebe, und ersticke diesen Wunsch gleichzeitig, kann dies zu einer inneren Zerrissenheit führen, und sich in einer Bronchitis widerspiegeln. Weint mein Herz, bin ich frustriert und trage Kummer und Unsicherheit in mir, kann sich dies in Erkrankungen der Harnblase zeigen. Der Körper spiegelt Deine Seele wider. Was auch immer für Deine Seele nicht erträglich ist, oder den Frieden verhindert, zeigt sich als „Aufruf/Weckruf“ in einer Krankheit.

Frieden fängt im Herzen an und wahre Freunde sind die, die auch Dein Herz berühren können. Jeder Beziehung/Partnerschaft sollte eine Freundschaft zugrunde liegen, denn sie ist die Basis, wenn die Wogen hochschlagen und emotionale Stürme toben. Doch es ist nicht nur der Freund im außen, der Dich unterstützt den ersehnten Frieden zu finden, sondern vor allem Dein inneres Kind im Inneren, dass Frieden braucht/will und erbittet. Wie nahe bist Du Dir selbst? Wie viel Wertschätzung, Anteilnahme und Mitgefühl erlaubst Du Dir?

Um heil zu sein, Frieden zu leben und auszustrahlen, ist das Frieden schließen mit dem was ist, unabdingbare Voraussetzung. Aus dieser Position heraus ist Wachstum möglich, und neues Leben kann/darf sich entfalten, da Liebe nicht zerstört werden kann.

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2006-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen