Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Selbstdisziplin

Selbstdisziplin

Selbstdisziplin ist nichts Angeborenes – sie beruht allein auf Deiner Willenskraft. Die Macht zur Selbsterkenntnis, die der Selbstdisziplin vorauseilt, bedeutet Unerschrockenheit an den Tag zu legen, wenn das Leben und die Erkenntnisse die Du gewinnst Dich auffordern, Deine Handlungen, Werte und Gedankenkonstrukte zu überprüfen.

Versteckt dahinter steht die Frage: "Wer ist der Regisseur in Deinem Leben?" Bist Du es selbst oder Ausreden, die „comfort zone“, Chauffeure, Statisten oder Umstände?

Gehst Du den Weg der Selbstdisziplin, aktivierst Du die/den Krieger/in in Dir. Diesem Archetyp in Deinem Inneren ist die Auseinandersetzung wichtig, damit Entwicklung passiert, und eine übergeordnete Sicht der Dinge wahrgenommen werden kann.

Im Bewusstsein Deiner spirituellen Tatkraft kannst Du so manche Unternehmungen mit Potenz und Vitalität wagen, und scheinbar unvereinbare Wünsche miteinander in Einklang bringen.

Jedes Problem und jede Blockade im Leben kann aus dem Weg geschafft werden, indem Du 2 Dinge tust: direktes Kommunizieren und schnelles zielgerichtetes Handeln. Lässt Du Umsicht und Weisheit durch Selbsterkenntnis walten, kannst Du die Ernte einfahren, anstatt zu versuchen, die Dinge zu erzwingen, ihnen Widerstand zu leisten oder sie zu bremsen.

Unausgeglichenheit entsteht durch übermäßige Selbstanalyse oder Selbstzweifel, und durch Überanstrengung und Erschöpfung.
Durch übertriebene Analyse erschaffst Du Zweifel, Verwirrung und Unsicherheit. Doch dieses Denkmuster dient nur dazu, Dich aus dem Gleichgewicht zu werfen. Es gilt in Zeiten des Zweifels und der Verwirrung auf die Klarheit zu warten, bevor Du Dich entscheidest.

Die Denk- und Gefühlsmuster sind es, die Dich aus dem Gleichgewicht reißen. Überprüfe Muster Deiner Gefühle: Sind sie alt, überholt, mit Trigger punkten versehen oder mit Schmerzen überlagert? Überprüfe jedoch auch Deine Denkmuster: Sind die eingefahrenen Trampelwege noch dienlich, oder bremsen und verzögern sie Entwicklungsschritte?

Finde ein Symbol für Deine innere Selbstwertschätzung, die sich im Charisma zeigt, wenn Du damit in Berührung kommst. Dieses Symbol kann ein Archetyp aus dem schamanischen Kosmos, eine Rune, eine Sigille oder dergleichen sein, die Dich gut verankert und zu Dir nach Hause holt. Denn nur der Zustand tiefster Ausgeglichenheit, Harmonie und Echtheit ist heilend, klärend und inspirierend, um Dein Leben und Deine Entwicklung mit Disziplin, Gradlinigkeit und Ehrlichkeit zu erfahren. Kurven, Schleifen und Kreuzungen gehören auf diesem Weg ebenso dazu, wie Sackgassen, da die Selbstdisziplin Dein/e Freund/in ist, und Dir hilft diese zu erkennen, und darüber zu lachen.

Wer sich verantwortlich zeigt mit allen Konsequenzen des Zugreifens zum einen und des Loslassens zum anderen, geht verantwortungsvoll mit seinem Ich um. Vertrauen ist das zweite Schlüsselwort, denn Vertrauen ist der einzige Weg aus jeder Angst. Angst veranlasst festzuhalten, anstatt loszulassen!

Selbstdisziplin gibt Halt, um neue Wege zu gehen, und loszulassen was war.

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2006-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen