Letterhead
 
Suche
Nähe versus Rückzug

Nähe versus Rückzug

Intimität, Nähe und Fruchtbarkeit wollen Raum für etwas Bleibendes schaffen. Hierfür ist jedoch der Rückzug und das Allein-sein, um Zeit zum Verinnerlichen zu finden, ebenso essenziell. Die Fülle, die daraus entsteht, ist dann nährend und erlaubt Dir Dich wie Ebbe und Flut durchs Leben zu bewegen.

Videobotschaft zur Zeitqualität

Impulstext zur Zeitqualität

Fülle ist jedoch auch eine Frage von gegenseitigem Vertrauen. Es gilt oftmals die Schüchternheit hinter den selbst errichteten Mauern zu überwinden. Sich auf Nähe einzulassen, erfordert Emotionalität, ein sich zeigen und verletzlich sein. Hältst Du Dich jedoch selbst zurück und damit in der Isolation, versuchst Du die Instabilität, die durch Intimität und Emotionalität entsteht, zu vermeiden. Damit stellt sich jedoch nicht Nähe, sondern Distanz ein.

Werde Dir daher zuerst gewahr, wer Du selbst als Original bist. Es gilt Deinen kreativen Ausdruck Deines wahrhaftigen Ich bin´s Raum zu geben. Um wahre Nähe herstellen zu können, darf der Blick zuerst zum eigenen Herzen, zum wahren inneren Kern und zu der Essenz Deines Wesens gerichtet werden. Nähe im Außen entsteht erst, wenn Du die Nähe zu Dir selbst gefunden hast!

Bist Du in Dir ruhend steht Dir auch die Kraft zur Verfügung konkrete Schritte für Dich zu machen. Manchmal sind der Rückzug und das Alleinsein genau die richtigen Schritte für Dich und Deine Seele. Scheue Dich nicht mit Entschiedenheit Deinem innersten Wesen loyal und treu gegenüber zu sein. Erst wenn Du weißt, was Dich bewegt oder berührt, kannst Du für Deine Bedürfnisse einstehen und diese nach außen kundtun, sowie Bedürfnisse und Wünsche des anderen hören und gegebenenfalls erfüllen.

Horche daher auf Deine ureigene Sprache der Liebe, die Du in Dir trägst. Jeder von uns hat eine Sprache, mit der er sich in die Welt hinausbewegt und auf Resonanz stoßen möchte. Die Sprache des anderen zu kennen bzw. sich darauf einstellen zu wollen/können, ermöglicht Nähe. Das nicht Verstehen des anderen oder seine Art, wie Liebe, Nähe und Verbundenheit gezeigt wird, zu negieren, führt zu Distanz und Missverständnissen.

Jeder von uns möchte geliebt und genährt werden und voller Vertrauen als das Wesen, dass er/sie ist, gesehen und wertgeschätzt werden. Leider gibt es immer wieder Situationen, wo die negativen Triebe überhandnehmen und Misstrauen an die erste Stelle rückt. Liebe und Vergebung, sind die beiden Schlüsselwörter, um Nähe wieder herzustellen.

Es gilt sich daher gewahr zu werden, dass wir den anderen am heftigsten für das Kritisieren, wo für uns selbst der größte Mangel herrscht. Manchmal ziehen wir uns auch von dem anderen zurück, weil man in der Gegenwart des anderen zu sehr spüren, was einem fehlt.

Um Nähe statt Distanz zu dem/n geliebten Menschen stabil zu halten, darf einem die Sprache der Liebe des anderen bewusstwerden, denn nur dann können wir uns in der Liebe verständlich machen. Das Gefühl, vom Partner geliebt zu werden, verstärkt das Gefühl sinnvoll zu leben und Nähe herstellen zu wollen.

 

Die Website dient als Wissensportal mit den Kernthemen Schamanismus, Energetik, Spiritualität und Mystik. Seit 2012 veröffentliche ich montags um 9 Uhr in meinem Blog einen kostenlosen Newsletter, ergänzt um eine gesprochene Botschaft zur aktuellen Zeitqualität. An die eingetragenen Newsletterempfänger werden diese beiden Beiträge persönlich adressiert zugestellt. Seit kurzem kannst Du über Patreon ganz bequem große, mittlere und auch ganz kleine Beträge als Spende für meine Bemühungen senden. Ich danke Dir im Voraus für Deine Wertschätzung und freue mich, wenn Du Dich entschließt, bis auf Widerruf einen regelmäßigen Betrag ab $1/Monat zur Verfügung zu stellen!

Become a Patron!

 

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2020 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen