Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Rune Dagaz

Rune Dagaz

Die Rune zeigt einen größeren Durchbruch und Schub im Prozess der Selbstveränderung an - eine völlige Transformation in Ihrer Einstellung. Eine größere Phase von Gelingen und Blühen wird eingeleitet.

Dagaz, Dag, Daeg, Dags, Daaz

Dagaz bedeutet Tag, wobei "Tag" auch die dazugehörige Nacht meint. Der keltogermanische Tag begann bei Sonnenuntergang.

Symbol Rune Dagaz

Assoziationen zur Rune Dagaz

Buchstabe:
D
Element:
Feuer, Luft
Gottheit:
Heimdall, Loki, Odin
Farbe:
Rot, Hellblau
Baum:
Eiche, Fichte
Steine:
Chalzedon, Chrysolith, Tigerauge
Blumen:
Ringelblume, Schlüsselblume
Heilkräuter:
Majoran, Wegwarte
Duft:
Lorbeer
Tarot:
Der Gehängte
Aura Soma Flasche:
EB 90 „Weisheitsrescue“/Gold-Tiefmagenta
Fylgia/Krafttier:
Fuchs

Magische Wirkungen der Rune Dagaz

  • Unsichtbarkeitszauber
  • Zugang zum höheren Selbst
  • Talismane zur Durchsetzungskraftsteigerung
  • Schutz in Gesellschaften
  • Talismane zur Steigerung des eigenen Beharrungsvermögens

Körperliche Wirkungen der Rune Dagaz

  • Angstzustände
  • Geistesstörungen und Niedergeschlagenheit
  • Festigung der Gesundheit
  • Verwurzelung im Überpersönlichen

Deutungen der Rune Dagaz

Dagaz ruft Dich auf mit der Verwirrung in deinem Innersten Freundschaft zu schließen. Dazu ist es essentiell mit sich und seinen Ängsten über den eigenen Selbstwert fried- und liebevoll umzugehen. Diese Rune möchte Dich daher auffordern, mit leeren Hände in das Ungewisse zu springen, und durch diese Selbsterfahrung zu einer völligen Transformation Deiner Einstellung zu kommen.

Da diese Rune sowohl aufrecht als auch am Kopf stehend gleich aussieht, gibt es keine umgekehrte Deutung.

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2000-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen