Letterhead

Katharina Linhart – „Ich sehe Dich.“
Spirituelle & prozessorientierte Persönlichkeitsentfaltung

Rune Kaunaz

Rune Kaunaz

Dies ist die Rune der Öffnung, der neuen Klarheit und der Vertreibung der Dunkelheit. Sie ruft zum freudigen Aufgeben des Alten auf um das Neue zur rechten Zeit zu erleuchten.

Kaunaz, Kenaz, Kano, Kein, Cen, Ken, Kaun, Kauna, Chaon, Kusma,Chozma

Diese Rune bezieht sich sehr stark auf das Feuer- sie zeigt den menschlichen Ausdruck des Feuers.

Symbol Rune Kaunaz

Assoziationen zur Rune Kaunaz

Buchstabe:
K
Element:
Feuer
Gottheit:
Heimdall, Freyr(Frei), Freyja (Freia)
Farbe:
Orange bis Hellrot
Baum:
Haselstrauch, Weide, Kiefer, Fichte
Steine:
Blutstein, Granat, Amethyst
Blumen:
Ginster, Heckenrose
Heilkräuter:
Dotterblume
Duft:
Sandelholz
Tarot:
6 der Scheiben, Der Wagen, Die Liebenden
Aura Soma Flasche:
EB 73 „Chang-Tsu“/Gold-Klar
Fylgia/Krafttier:
Schlange

Magische Wirkungen der Rune Kaunaz

  • Besänftigung von cholerischem Temperament
  • Talismane zur Steigerung der Kreativität und für sexuellen Erfolg

Körperliche Wirkungen der Rune Kaunaz

  • Entzündungen, Vereiterungen, Brandwunden
  • Überhohem Fieber
  • Erkrankungen des Genitalbereichs
  • Sehr hilfreich bei Augenleiden

Deutungen der Rune Kaunaz

Kaunaz ist die Rune für Aktivität, Klarheit, Konzentration und Ernsthaftigkeit. Sie wird auch mit der Fackel und dem Licht in Verbindung gebracht. Überall dort wo Licht hinfällt, wird der Schatten verdrängt bzw. erhellt. Dadurch können alle Ressourcen und brachliegende Gaben erkannt werden und es zu einem zwischenmenschlichen Öffnen kommen.

Kommt die Rune am Kopf stehen, so stellt sie eine Aufforderung dar, nicht vor der Herausforderung zu versagen, den psychischen Tod (das Loslassen des Alten) bewusst zu akzeptieren, um das Neue im eigenen Leben und Sein ins rechte wahre innere Licht zu rücken.

 

Praxis wirkende Kraft

Wienergasse 2
2380 Perchtoldsdorf
ÖSTERREICH

  +43 664 3851238
 

© Copyright 2006-2017 Katharina Linhart
Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutz

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz

Made with MODX
by Gernot Ebenlechner

Teilen